direkt zum Inhalt dieser Seite, Überspringen der Navigation

Suchen

Schwerpunktthema 2011 und 2012

Ausbau der erneuerbaren Energien

Wir unterstützen den Ausbau der erneuerbaren Energien.

Das Regierungspräsidium ist als Mittelbehörde zwar nur in Ausnahmefällen unmittelbar zuständig, aber als Bündelungsbehörde helfen wir, Potentiale zu ermitteln und entwickeln innovative Lösungen bei den innerökologischen Konflikten. Dabei setzen wir auf den Sachverstand unserer Mitarbeiter und den offenen und partnerschaftlichen Dialog mit allen betroffenen Akteuren und Bürgern. Um den Sachverstand im Haus besser zu vernetzen, haben wir eine „Arbeitsgemeinschaft erneuerbare Energien“ ins Leben gerufen.

Im Ausbau der Windenergienutzung sehen wir noch großes Potential, wenn die Belange der Energieerzeugung, des Natur- und Landschaftsschutzes intelligent abgewogen werden.

Auch die Nutzung oberflächennaher und tiefer Geothermie ist ein wichtiger Bestandteil des zukünftigen Energiemixes, sie muss aber beherrschbar bleiben.

Die Nutzung der Wasserkraft hat im Regierungsbezirk Freiburg eine lange Tradition. Die gewässerökologisch verträgliche Nutzung noch vorhandener Wasserkraftpotentiale ist ein ebenfalls wichtiger Bestandteil nachhaltiger Energiesicherung.

Die Nutzung der Solarenergie sowohl zur Warmwassererzeugung als auch zur Stromgewinnung befürworten wir. Priorität hat hier die Nutzung von bislang ungenutzten Dachflächen und nicht land- und forstwirtschaftlich nutzbaren Freiflächen.

Zusätzlich erstreben und unterstützen wir eine Verbesserung der Biomasse- und Biogasnutzung sowie der Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen. Ökologisch wertvolle Flächen dürfen hierbei jedoch nicht zerstört werden.

Im Regierungsbezirk Freiburg ist Holz im wahrsten Sinne des Wortes ein nahe liegender Energieträger. Wir setzen uns daher für eine nachhaltige Nutzung dieses Potentials ein.

Klimaschutz geht alle an. Energieeffizienz ist der erste Schritt hin zu einer Energiewende. Wir unterstützen daher Initiativen zur energieeffizienten Sanierung von Gebäuden und der Einhaltung anspruchvoller Standards bei Neubauten.

Wir bekennen uns zur Strategischen Partnerschaft für den Icon Klimaschutz am Oberrhein sowie zu den grenzüberschreitenden Initiativen im Rahmen des Energienetzwerkes (Icon TRION) der Icon Trinationalen Metropolregion Oberrhein und der Icon Deutsch-französisch-schweizerischen Oberrheinkonferenz.


zum Seitenanfang

 

PDF-Datei Vortrag von Dr. Johannes Dreier über die Planungsrechtlichen Rahmenbedingungen für Windkraftanlagen nach der Novellierung des Landesplanungsgesetzes beim BLHV am 6. März 2012

Windenergie

Geothermie

Wasser

Solarenergie

Biomasse

Holz

Sie befinden sich hier:   >  Freiburg   >  Abteilungen   >  Abteilung 2   >  Referat 21   >  2011 - Erneuerbare Energien 

Seite drucken      

Letzte Änderung: 08.10.2013